Engagementpreis: Jetzt noch abstimmen

Erstmals bei der Nominierung zum Publikumspreis im Rahmen des Deutschen Engagementpreises liegt aktuell ein Sportverein in Führung. Noch bis 20. Oktober abstimmen!

Das Trainerteam der Inklusionsmannschaft Germania Zündorf engagiert sich in der Freizeit ehrenamtlich und trainiert zweimal die Woche eine Inklusionsmannschaft. Foto: Pascal Nordmann
Das Trainerteam der Inklusionsmannschaft Germania Zündorf engagiert sich in der Freizeit ehrenamtlich und trainiert zweimal die Woche eine Inklusionsmannschaft. Foto: Pascal Nordmann

In weniger als zwei Wochen endet die Abstimmung um den Publikumspreis 2021 und damit auch die Chance, Favorit*innen unter den rund 400 Nominierten die Stimme zu geben und die Engagierten in ihrem Wirken zu bestärken. 

Der DOSB möchte dieses Mal die „Sportfamilie“ besonders motivieren, abzustimmen, da mit dem Projekt FC Germania Zündorf 1913 e.V. erstmalig ein Sportverein aktuell in Führung liegt. Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro prämiert. Der DOSB ist als Mitglied im Bündnis für Gemeinnützigkeit auch Mitinitiator des Deutschen Engagementpreises und arbeitet in der Steuerungsgruppe mit.

Die Nominierung für den Deutschen Engagementpreis hat gleich mehrfach eine positive Wirkung: Neben der Aussicht auf den Publikumspreis ist schon die Nominierung selbst eine starke Wertschätzung für alle Beteiligten, die diese auch als PR-Thema attraktiv einsetzen können.  

Außerdem eröffnet eine Nominierung für den Deutschen Engagementpreis den Projekten den Zugang zu wertvollen Impulsen für die weitere Entwicklung, etwa durch Anregungen aus anderen Projekten oder durch die Teilnahme am jährlichen Weiterbildungs-Workshop, den das Team des Deutschen Engagementpreises stets einige Wochen nach der Preisverleihung für die 50 Erstplatzierten der Abstimmung über den Publikumspreis anbietet.

Dort werden dann zum Beispiel leichte, praxisnahe Hilfestellungen vermittelt, um sich etwa in punkto Transparenz, Öffentlichkeitsarbeit oder Fundraising erfolgreich weiterzuentwickeln. Viele Arbeitshilfen zur Weiterentwicklung des eigenen Engagements bieten darüber hinaus auch die Webseiten der Verbände (u.a. der DOSB) und unabhängigen Einrichtungen, wie zum Beispiel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen, die im Bündnis für Gemeinnützigkeit zusammenwirken. 

Hier geht es zur Abstimmung um den Deutschen Engagementpreis >>>  

(Quelle: DOSB / Deutscher Engagementpreis)
 


  • Das Trainerteam der Inklusionsmannschaft Germania Zündorf engagiert sich in der Freizeit ehrenamtlich und trainiert zweimal die Woche eine Inklusionsmannschaft. Foto: Pascal Nordmann
    Das Trainerteam der Inklusionsmannschaft Germania Zündorf engagiert sich in der Freizeit ehrenamtlich und trainiert zweimal die Woche eine Inklusionsmannschaft. Foto: Pascal Nordmann