DSB zeichnet aus: Förderpreise "Pro Ehrenamt" 2001 vergeben

Zum zweiten Mal wurde in Frankfurt am Main der Förderpreis "Pro Ehrenamt" des Deutschen Sportbundes (DSB) an Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Medienverliehen, die sich beispielhaft und innovativ für den Ausbau positiver Rahmenbedingungen für das Ehrenamt im Sport verdient gemacht haben.Die Preisträgersind in der Kategorie Politik der Vorsitzende der CSU-Landtagsfraktion, Alois Glück, und der Landrat des Vogtlandkreises, Dr. Tassilo Lenk. In der Kategorie Wirtschaft wurden der Geschäftsführer IBM Deutschland, Erwin Staudt, und der Vorstandsvorsitzende der Asea Brown Boveri AG (ABB), Bengt Pihl, ausgezeichnet, während der Preis in der Kategorie Medien an den Sportredakteur des Hamburger Abendblattes, Rainer Grünberg, vergeben wurde.Die feierliche Übergabe der Bronze, die unter Anleitung des Kunstpädagogen Prof. Dr. Rainer Goetz von behinderten Menschen gestaltet wurde, fand in der Commerzbank-Zentrale in Frankfurt statt. Die Commerzbank und der Deutsche Sportbund haben es sich gemeinsam zur Aufgabe gemacht, das wichtige Engagement der Ehrenamtlichen im Sport stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu tragen.Die Auszeichnung wurde von der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Christine Bergmann, dem Präsidenten des Deutschen Sportbundes (DSB), Manfred von Richthofen, dem DSB-Vizepräsidenten Prof. Dr. Peter Kapustin, und dem Sprecher des Vorstands der Commerzbank, Klaus-Peter Müller, vorgenommen. Die Bundesfamilienministerin hatte vor einem Jahr ebenfalls zu den Preisträgern in der Kategorie Politik gezählt."www.dosb.de" stellt die Preisträger hier in den Laudationen vor:

Preisverleihung 24-01-02 (Laudatio Glück).doc
Preisverleihung 24-01-02 (Laudatio Grünberg).doc
Preisverleihung 24-01-02 (Laudatio Lenk).doc
Preisverleihung 24-01-02 (Laudatio Pihl).doc
Preisverleihung 24-01-02 (Laudatio Staudt).doc


Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.