Legionellengefahr in ungenutzten Sportanlagen

Werden Sportanlagen aufgrund der Corona-Pandemie über einen längeren Zeitraum nicht genutzt, kann dies zur Vermehrung von Legionellen in Trinkwasser-Installationen führen.

Sportvereine sollten in der Zeit, in der z.B. die Duschen nicht genutzt werden, auf einen regelmäßigen Wasseraustausch in den Wasserleitungen achten. Foto: picture-alliance
Sportvereine sollten in der Zeit, in der z.B. die Duschen nicht genutzt werden, auf einen regelmäßigen Wasseraustausch in den Wasserleitungen achten. Foto: picture-alliance

Der Betreiber einer Sportanlage ist dafür verantwortlich, dass dies nicht passiert. Der Landessportbund Hessen hat die wichtigsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Legionellen und anderen Keimen zusammengestellt. Diese finden Sie auf der Website des LSB Hessen sowie in der Infothek des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) als PDF-Datei zum Download.

Zum Online-Artikel „Legionellengefahr" des LSB Hessen >>>

Zur WLSB-Infothek >>>

(Quelle: WLSB)


  • Sportvereine sollten in der Zeit, in der z.B. die Duschen nicht genutzt werden, auf einen regelmäßigen Wasseraustausch in den Wasserleitungen achten. Foto: picture-alliance
    Sportvereine sollten in der Zeit, in der z.B. die Duschen nicht genutzt werden, auf einen regelmäßigen Wasseraustausch in den Wasserleitungen achten. Foto: picture-alliance

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um Inhalte zu personalisieren, die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren und somit unser Angebot zu verbessern. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation erfolgt nicht. Ferner geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für Werbung und Analyse weiter.